Nano-Line Produkte sind alltagstauglich und sowohl im Labor als auch in "echten" Haushalten erfolgreich getestet.

Eine der simpelsten Strategien,
die man sich vorstellen kann:
Ihre Grundlage ist der Gedanke
"Wir bieten etwas, was es bei den anderen nicht gibt"

Mit diesen "Winzlingen" lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen Werkstoffen völlig neue Eigenschaften erzielen: Brillengläser, die nicht mehr verkratzen; Silberbesteck, dass nicht mehr anläuft; Spiegel, die nicht mehr beschlagen. Nanoteilchen lassen sich sozusagen "programmieren". Bei der Applikation entstehen - in dünnsten Schichten - völlig neue, multifunktionale Eigenschaften.